Fernstudium Elektrobiologie

Geopathie Messung

  Ingenieurbüro Ehmann
  Hauptstr. 137
  72186 Empfingen
  Tel.: 07483-9127150
  info@hilfe-elektrosmog.de

  Thomas Ehmann

  Dipl. Ing. (FH) Elektrotechnik
  Dipl. Wirt. Ing. (FH)
  M.Sc. Umweltwissenschaften
  Master of Mediation (MM)
  MA Gesundheitswissenschaft
  Elektrobiologe / Geobiologe
  Sachverständiger für
  Elektrosmog / EMF

                Impressum

Elektrosmog Messungen und Beratung für Abhilfe

Zur Einschätzung der gesundheitlichen Risiken, die sich durch elektrotechnische Anlagen wie Mobilfunk-Sender,  Trafostationen, Dach-Stromleitungen, Bahntrassen,  Hochspannungs-Leitungen, Rundfunk- und Fernseh-Sender, die  Hauselektroinstallation, Schnurlos-Telefone, Büro-Kommunikationstechnik, Elektrogeräte usw. ergeben, bieten wir  Elektrosmog-Messungen und  Beratung über Verringerungsmaßnahmen an.

Wir gehen dabei wie folgt vor:
Gemessen und analysiert wird die elektromagnetische Strahlenbelastung durch hochfrequente Wellen, die von Mobilfunk-Antennen, Rundfunk- und Fernseh-Sendern, Radaranlagen, Schnurlos-Telefonen, Büro- Kommunikationstechnik, Mikrowellenherden usw. ausgestrahlt werden.

Desweiteren wird die Körperspannung festgestellt, die durch die kapazitive Ankopplung des Körpers an ihn umgebende elektrische Felder verursacht wird. Z.B. durch die elektrische Gebäudeinstallation und
Elektrogeräte. Sowie die Elektrostatik, die durch Kleidung und Wohnungseinrichtung begünstigt werden kann

Zusätzlich werden die elektrischen und magnetischen Wechselfelder gemessen, die z.B. von Hochspannungsleitungen, Trafostationen, Bahngleisen, Erdkabeln und Stromleitungen auf dem Dach von aussen in die Wohnung dringen oder in der Wohnung durch Elektrogeräte oder die Elektroinstallation
entstehen.

Die Messergebnisse werden hinsichtlich ihrer gesundheitlichen Bedeutung ausgewertet, erläutert und Möglichkeiten der Verringerung einer eventuell zu hohen elektromagnetischen Strahlenbelastung geprüft und empfohlen.

Wir sind keine Baubiologen sondern Nachrichtentechnikingenieure, die mit Profi-Messtechnik arbeiten. Wir erfassen die die Belastung mit einem Spektrum-Analyszer in Echtzeit und sagen Ihnen exakt, woher Ihre Belastung kommt, und was Sie tun können.

Sehr wichtig:
Wir stellen nicht nur die belastenden Felder selbst fest, sondern wir überprüfen mit einer speziellen Messung der Körperstromdichte die individuelle Belastung eines bestimmten Menschen. Die Messung des  Feldes allein sagt nämlich noch nicht aus, wie und wo dieses Feld bei  verschiedenen Menschen im Körper wirkt. Mit unserer einzigartigen selbst entwickelten Messmethode des AEB e.V. können wir jedoch genau diese Aussagen machen.

Weiterhin messen wir frequenzselektiv. Nur so kann eine qualifizierte Aussage über die wirklichen Belastungen gemacht werden. Das erhöht die Qualität und vor allem die Aussagekraft unserer Messergebnisse und Relevanz  deutlich und unterscheidet uns von den meisten anderen Elektrobiologen,  die leider oft nur mit laienhafter billiger Messtechnik arbeiten.

Messung von Grundstücken und Schlaflplätzen, Beurteilung von Erdmagnetfeldanomalien (Wasseradern, Verwerfen,..)
Eine Messung des Erdmagnetfeldes ist an Orten sinnvoll, an denen der Mensch  sich über einen längeren Zeitraum aufhält. Dieses ist vor allen Dingen  am Schlafplatz der Fall. Aus diesem Grund wird mit einem physikalischen Messgerät die vertikale Komponente des Erdmagnetfeldes über einem Schlafplatz erfasst.

Für die Messung des Erdmagnetfeldes wird das Geo-Magnetometer mit der Signalleitung an den Computer Geo-Graph angeschlossen. Das Geo-Magnetometer reagiert sofort auf Ãnderungen des Erdmagnetfeldes mit einem akustischen Signalton. Die Messung wird systematisch anhand  eines Messtuches mit farbig aufgedruckten Messstrecken durchgeführt, d.h. mit dem Geo-Magnetometer werden die einzelnen Messstrecken  abgefahren und die Messwert-Registrierung erfolgt in dem angeschlossenen Computer. Ist der Messvorgang vollständig können die Daten ausgedruckt werden.  Der anschließende Graphikausdruck visualisiert bereits vor Ort den Zustand des Erdmagnetfeldes am betreffenden Ort. Mithilfe der Grafik und dem ermittelten Störungsgrad kann dann eine Beurteilung des Schlafplatzes bezüglich Erdmagnetfeldanomalien erfolgen.

Es werden  ausschließlich bewährte elektrische und elektronische Messgeräte  eingesetzt, so dass die Ergebnisse objektiv und kontrollierbar sind. Die Messungen erfolgen nach den Richtlinien der elektrobiologischen  Messtechnik.                                                                                 Seite zuück

Fernstudium Elektrobiologie   Elektrobiologie   Elektrosmog   Elektrosensibilität   Wissenschaft   Meta-Studien   Fruchtbarkeit   DNA-Schädigung   Oxidativer Stress   Zellprozesse   Sendemaststudien   Kopf und Gehirn   Tiere Pflanzen   Allgemeines   Weitere Studien   Impressum   Messung   Geopathie   Seminare   Anfahrt   Übernachtung   Feedback   Fotogalerie   Fotos Elektrosmog Seminar 
content_top

Künstliche magnetische Gleichfelder entstehen durch magnetisiertes Eisen und Stahl. Diese künstlichen Felder verzerren das natürliche Erdmagnetfeld.

Häufig ist dieses bei Gegen- ständen der Wohnungsein- richtung (z.B. Federkern- matratzen) oder bei Bau- materialien der Fall (Eisen- träger in der Decke etc.).
Es kommt damit zu typischen Erdmagnetfeldanomalien.

Früher waren natürliche tektonische Störungen, Verwerfungen und Brüche sowie auch Wasseradern die hauptsächliche Ursache für Anomalien im Erdmagnetfeld.

Diese Ursachen existieren natürlich auch heute noch und werden üblicherweise von Rutengehern aufgespürt.

Mit unserer Messung erfassen wir diese geopathischen Störungen und können sie bezüglich den gesundheitlichen Aus- wirkungen genau bewerten.

Die einzige Maßnahme die bei geopathischen Störungen hilft, ist den Schlafplatz zu verlegen, denn Magnetfelder lassen sich nicht abschirmen!

 

LOGO-BEB-FINAL-72DPI-WEB-klein